Über mich

Mein beruflicher Werdegang:

Mein erster Beruf Chemielaborantin hat scheinbar nichts mit meiner späteren Tätigkeit
zu tun und doch passt  alles wie ein Mosaik zusammen.

Praktisch war ich zunächst in der organischen, später in der anorganischen und dann in
der Biochemie tätig, bis meine Aufmerksamkeit auf die Füße gelenkt wurde. Dass
das Arbeiten an und mit den Füßen einmal meine Lebensaufgabe sein wird, wusste
ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Nach der Ausbildung in med. Fußpflege folgte
bald die Ausbildung zur Fußreflexzonentherapeutin an der Freisinger Lehranstalt
für manuelle Therapie, danach das kleine klinische Labor und lnjektionstechnik
an der Hamburger Arzthilfenschule, schließlich eine komplette Ausbildung zur
Arzthelferin, praktische Tätigkeit als solche und parallel dazu eine Heilpraktikerausbildung.

1986 gründete ich meine eigene Praxis. Ab 1988: Erlernen der Metamorphose und der
Metamorphischen Methode sowohl bei Robert St. John als auch bei Gaston St.
Pierre mit vielen Aufbaukursen. Spezialisierung im Bereich
der Metamorphose und Fußreflexzonenmassage. Ständige Weiterbildung
in verschiedenen Bereichen, u. a. Einführung in verschiedene Heiltechniken.

2003 Aufnahme ins “who is Who” (Personenenzyklopädie)